Skrill Erfahrungen – Das haben wir mit Skrill erlebt

Skrill Erfahrungen

Wir nutzen Skrill schon wirklich lange um Zahlungen zu erhalten oder um Geld zu senden. Welche Erfahrungen wir dabei gemacht haben und warum wir finden, dass sich ein Konto bei Skrill wirklich lohnt, können Sie hier erfahren. Wir haben unsere wichtigsten Erfahrungen und Erlebnisse mit dem Anbieter zusammengestellt.


Was Skrill eigentlich ist

Bei Skrill handelt es sich um einen online Zahlungsanbieter. Wer sich entscheidet sich hier anzumelden, hat die Möglichkeit ein kostenloses Konto zu nutzen und darüber Transaktionen auszuführen. Sie können ganz problemlos Geld auf das Skrill-Konto einzahlen, aber auch Gelder von dort wieder auf andere Konten überweisen.

Skrill gehört zu Paysafe und ist damit auf jeden Fall ein vertrauenswürdiges Unternehmen. Wenn Sie mehr über die AGB und Regulierungen von Skrill erfahren möchten, dann empfehlen wir Ihnen auf der Webseite des Anbieters genauer nachzulesen.


Was Sie beachten müssen

Wer Skrill nutzen will, der muss darauf achten, dass Sie für verschiedene Aktivitäten Gebühren zahlen müssen. Das bedeutet auch, dass Sie für Überweisungen bezahlen müssen. Wenn Sie also von Ihrem Skrill-Konto Geld auf Ihr Bankkonto überweisen wollen, dann müssen Sie dafür zahlen. Wie viel genau das ist, kommt auf den Betrag an und wird prozentual berechnet.

Sollten Sie Bargeld abheben wollen, dann geht das nur, wenn Sie über eine Skrill-Kreditkarte verfügen. Diese können Sie in Ihrem Konto auf der Webseite von Skrill beantragen, müssen dafür allerdings eine jährliche Gebühr von 10 Euro verrichten. Der Vorteil dieser Kreditkarte ist allerdings, dass Sie diese ganz normal wie jede andere Kreditkarte auch nutzen können. Sie haben also auch die Möglichkeit online Bestellungen per Kreditkarte zu zahlen oder eben Bargeld abzuheben. (Aber auch bei einer Bargeldabhebung entstehen Kosten.)


Wofür sich ein Skrill-Konto eignet

Ein Skrill-Konto ist ideal für alle die, die regelmäßig im Online Casino spielen oder eine Menge Freunde haben, die auch Skrill nutzen. Überweisungen von Skrill zu Skrill sind überhaupt kein Problem und auch sehr effektiv. Sollten Sie aber Geld von anderen Konten überweisen, dann kann es zu Wartezeiten und Gebühren kommen, wie bereits oben erwähnt.

Wer im Online Casino spielt, der hat mit einem Skrill-Konto die Möglichkeit seine Gelder auseinander zu halten und noch besser zu verwalten. Sollten Sie also nicht Ihr reguläres Bankkonto zum Spielen nutzen, dann legen Sie sich doch ein Skrill-Konto an. Die meisten Online Casinos akzeptieren Skrill als Zahlungsmethode und Sie können damit problemlos ein- und auszahlen.


Was wir von Skrill halten

Skrill ist ein wirklich praktischer Zahlungsanbieter, der Ihnen eine Menge verschiedener Möglichkeiten gibt. Allerdings ist es sehr schwierig Geld auszahlen zu lassen, also vom Skrill-Konto auf ein anderes Konto zu überweisen oder bar auszuzahlen. Für alle Transaktionen, die nicht von Skrill zu Skrill gehen, fallen Gebühren an, was die Nutzung wirklich kostspielig machen kann.

Es fallen keine Kontoführungsgebühren an, wie bei vielen anderen Bankkonten. Das ist wirklich ein Vorteil, aber die Gebühren für einzelne Transaktionen können höher sein als manche Führungsgebühren.

Wir finden, dass Skrill eine wirklich tolle Alternative ist, um im Online Casino einzuzahlen. Wenn Sie allerdings einen Ersatz für Ihr Bankkonto suchen, dann eignet sich Skrill auf jeden Fall nicht. Denn, wenn Sie alle Ihre Überweisungen zum Bezahlen von Rechnungen über Ihr Skrill-Konto durchführen müssen, müssen Sie mit hohen Gebühren rechnen.

Ein großer Nachteil ist außerdem, dass Sie nicht kostenlos Bargeld abheben können, wenn Sie mit Ihrer Skrill-Karte zum Bankautomaten gehen. Generell können Sie also eigentlich Ihr Geld nur auf dem Skrill-Konto empfangen und dann über die Kreditkarte ausgeben. Sparen oder Geld anlegen ist mit dieser Art von Konto allerdings wirklich schwierig. Deswegen nutzen wir unser Skrill-Konto wirklich nur zum Spielen im Online Casino und zum Senden von Geldern von Skrill zu Skrill. Zum Glück haben auch viele unserer Freunde ein Skrill-Konto.

Menu