Skrill Sportwetten – Schnelle Online Wetten

Skrill Sportwetten logo

Viele Spieler und Kunden sind begeistert von Skrill Casinos. Denn durch eine Einzahlung mit Skrill kann man innerhalb weniger Minuten sofort spielen bzw. wetten. E-Wallets wie Skrill werden immer beliebter und haben einen Trend gesetzt: Nämlich Bezahlen ohne Wartezeiten. Davon kann man nicht nur im Online Casino profitieren, sondern auch beim Platzieren von Sportwetten im Internet.

Wie kann man mit Skrill wetten?

Um eine Wette platzieren zu können, müssen Sie sich zunächst bei einem Wettanbieter anmelden. Im Internet gibt es eine Reihe verschiedener Buchmacher, die Ihnen, alle diverse Angebote und Möglichkeiten zur Verfügung stellen.

Sollten Sie sich für Skrill als Zahlungsmethode entscheiden, müssen Sie unbedingt darauf achten, dass Ihnen diese Methode auch angeboten wird. Allerdings bieten die meisten Buchmacher inzwischen sehr viele verschiedene Zahlungsmethoden an – Skrill ist fast immer eine davon.

Das müssen Sie tun, um mit Skrill eine Wette zu platzieren:

  • Melden Sie sich bei einem Wettanbieter Ihrer Wahl an.
  • Tätigen Sie eine Einzahlung mit Skrill.
  • Wählen Sie eine Wette und Begegnung Ihrer Wahl.
  • Legen Sie einen Einsatz fest.
  • Warten Sie bis die Begegnung stattgefunden hat.
  • Sollten Sie gewonnen haben, können Sie Ihren Gewinn auf Skrill auszahlen lassen.

Der Vorteil von Sportwetten mit Skrill ist, dass Sie innerhalb weniger Augenblicke loslegen können. Im Fall eines Gewinns, können Sie den Gewinnbetrag außerdem sehr schnell abheben.

Was muss man beachten, wenn man Skrill nutzt?

Viele Online Buchmacher stellen einen ganzen Katalog mit Regeln und Bedingungen auf. Vor allem, wenn Sie sich entscheiden einen Bonus zu nutzen, müssen Sie genau aufpassen. Die Bonusbedingungen der Anbieter haben es teilweise in sich und oft können Sie keinen Einzahlungsbonus erhalten, wenn Sie sich beim Einzahlen für Skrill oder andere e-Wallets entscheiden.

Außerdem müssen Sie unbedingt darauf achten, dass Sie ausschließlich mit Ihrem eigenen Skrill-Konto einzahlen. Um sicherzugehen, dass beim Bezahlen nichts schiefgeht, lohnt es sich das Wettkonto vorab zu verifizieren.

Bei einer Verifizierung für schnellere, problemlose Transaktionen sind in der Regel diese Dokumente erforderlich:

  • Ein Identifikationsnachweis – Personalausweis, Reisepass, Führerschein
  • Ein Adressnachweis – nicht älter als 6 Monate, Nebenkostenrechnung, Kontoauszug
  • Ein Kontoauszug bzw. Screenshot – Wenn Sie mit Skrill bezahlen, schicken Sie einen Screenshot Ihres Kontos

Anhand dieser Dokumente kann der Wettanbieter Ihre Identität bestätigen und Ihr Wettkonto verifizieren.

Sobald die Verifizierung abgeschlossen ist, erhalten Sie eine Bestätigung.

Wie lange dauern Transaktionen mit Skrill?

Vor allem beim Einzahlen bei einem Wettanbieter können Sie von sehr kurzen Wartezeiten profitieren. In der Regel ist die Einzahlung innerhalb weniger Augenblicke abgeschlossen und Sie können sofort auf das Guthaben zugreifen und Wetten damit platzieren.

Länger dauern Einzahlungen mit Skrill in der Regel nur, wenn es zu Problemen kommt. In diesem Fall können Sie aber den Kundendienst kontaktieren.

Wie lange eine Auszahlung mit Skrill dauert, ist vom Wettanbieter und deren Nutzungsbedingungen abhängig. Generell gilt aber, dass Auszahlungen über e-Wallets wie Skrill am schnellsten gehen. Trotzdem werden Auszahlungen bei den meisten Buchmachern zunächst manuell geprüft und dann erst freigegeben. Deswegen kann es beim Auszahlen durchaus auch zu Wartezeiten von mehreren Tagen kommen.

Wie kann man Skrill außerhalb des Internets nutzen?

Skrill wird sehr häufig im Zusammenhang mit Online Casinos oder Wettanbietern erwähnt. Natürlich kann man Skrill aber auch für andere Zwecke nutzen. Beispielsweise können Sie das Geld von Ihrem Skrill-Konto auf ein anderes Konto Ihrer Wahl überweisen. Von dort haben Sie dann freien Zugriff auf das Geld und können es beliebig verwenden.

Skrill bietet Ihnen aber auch die Möglichkeit eine Kreditkarte zu erstellen. Diese können Sie in der Skrill-App beantragen – das kostet 10€ im Jahr. Geben Sie dafür Ihre Adresse an, dann kann Ihnen die Karte zugesendet werden.

Achten Sie allerdings darauf, dass einige Gebühren anfallen können. Sollten Sie mit der Karte Bargeld abheben beispielsweise, müssen Sie dafür eine Gebühr zahlen. Auch Überweisungen auf andere Konten oder einige Transaktionen können kosten. Alle diese Informationen können Sie aber direkt bei Skrill erhalten und bei Bedarf auch eine E-Mail an den Kundendienst senden.

Wenn Sie bisher noch kein Skrill-Konto haben, erstellen Sie einfach einmal eins. Das ist völlig kostenlos und innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Anschließend können Sie Geld aufladen und bei einem Wettanbieter Ihrer Wahl die ersten Wetten platzieren.

Menu